Woche 30

Bis gestern abend war ich davon überzeugt, mir mittlerweile so einen typischen Schwangerschafts-Watschelgang angelegt zu haben. Meine Hüfte scheint jedenfalls allnächtlich zu arbeiten und irgendwas zu weiten (nicht sehr angenehm, aber auch nicht sehr schlimm). Gefühlt watschelte ich also gestern nach Hause. Haare offen, Kleid an. Hinter mir rollert langsam ein Fahrrad auf dem Gehsteig heran. Knapp einen Meter vor mir verrenkt sich der Fahrer artistisch um sich nach mir umzudrehen und grüßt mit einem charmanten „Bonsoir, Mademoiselle“. Ich kann nicht anders, als ihn nur spöttisch anzugucken. Kurz fällt sein Blick auf meinen Bauch und anschließend seine Kinnlade runter. Das Gesicht war Gold wert (beinah hätte er dann doch noch das Gleichgewicht verloren). Das mit dem Watscheln scheint also anscheinend noch nicht so dramatisch zu sein.

Frage an mitlesende Mütter: Benutzt ihr Baby-Autositze auch außerhalb des Autos oft? Der Italiener und ich haben ja kein Auto und wenn wir mal raus möchten, leihen wir eins und dann in Zukunft eben einen Babysitz mit. So ist zumindest der Plan, aber ich frage mich, ob die Dinger auch sonst irgendwie praktisch sind, um mich herum haben alle so ein Teil. Also, gut für den Babyrücken sollen sie ja nicht sein (umso mehr wundert es mich, dass es hier immer mehr Kinderwagen gibt, die nur mit Babyschale als Aufsatz verwendet werden). Die Teile sind ja schon teuer, ich wäre also für Rat dankbar.
Und für tragende Mamas: Irgendwelche M*anduca-Erfahrungen oder Empfehlungen für andere Babytragen?
Wie ihr seht begehe ich Woche 30 mit konkreteren Vorbereitungen als bisher. Da hatte sich das prophezeite Nesting bei mir eher durch gesteigerten Kuchenbacktrieb angekündigt. Sehr zur Freude des Italieners, weniger zuträglich für un-exzessive Gewichtszunahme. Aber hei, wann hat man schon mal ne bessere Ausrede für ungetrübten Kuchenspaß?

 

 

Advertisements

14 Gedanken zu „Woche 30

  1. das watscheln muss nicht kommen…
    Meine ungeschminkte Meinung zu deinen Fragen: möglichst nie im Autositz außerhalb des Autos. Säuglinge gehören gelegt, alles andere ist Bequemlichkeit der Eltern (natürlich ist ein kleiner Sitz praktischer als ein ordentlicher Kinderwagen.)
    Die Manduca ist überschätzt. Das Kind liegt nicht unmittelbar am Körper wie in einem Wickeltich. Eine wunderbare Alternative zum Tuch ist die Marsipu plus. Unwissend bekam ich sie zur Geburt geschenkt; wir waren 1,5 Jahre glücklich damit. Das Kind will heute noch rein. Das Ding funktioniert wie ein Tragetuch, nur wird statt gewickelt und geknotet nur ein Klettverschluss geschlossen. Deshalb liebte es auch der Freund. Tuch nahm ich nur in den ersten Tagen, weil das Marsipu viel einfacher funktioniert, aber genauso schön ist. Vielleicht gibt’s das bei eBay günstiger. (Ich mach sonst keine Werbung…)
    http://www.marsupiplus.de/

    • Oh, vielen Dank für den Marsupi-Vorschlag. Das sieht nach einem perfekten Kompromiss zwischen Tuch und Trage aus! Und im Vergleich mit anderen Tragen ist der Preis ja auch in Ordnung. Sobald ich mich zu einer Farbe durchringen kann, wird bestellt.

      • Viel, viel später kam hier noch eine Rückentrage dazu.
        Unser Marsipu konnte man nicht auf dem Rücken tragen, bzw. hab ich es nie versucht. Und das Kind kann nicht, genauso wie im Tuch, nach vorn schauen. Uns und das Kind störte das nie.
        (Wird dir gefallen. Wenn du nicht so weit weg wärst, hätt ich dich mal testen lassen.)

  2. Hab irgendwo gelesen, dass es auch als Rückentrage funktioniert, aber man dann jemanden braucht, der den Klett schließt. Schätzungsweise ist das aber eher was für Männer, ich stell mir die sich kreuzenden Träger vor der Brust jedenfalls nicht gerade sehr angenehm vor. Macht aber nix, ich suchte sowieso erst mal was für vorm Bauch tragen. Das Konzept hat mich überzeugt, ist schon bestellt (bzw. bei einem Freund, der uns etwas schenken wolte, in Auftrag gegeben). Ich schick Dir dann mal ein Photo. Oder noch besser, ich komm einfach in Deiner Stadt vorbei und Du kannst Dir das ganze live und in (hellgrauer) Farbe angucken :)

  3. Autositz nur im Auto. Alles andere ist für den Rücken schädlich.

    Meine Schwester schwärmt von der Manduca. Aber wie ich lese, hast Du ja jetzt schon was Anderes bestellt.
    Bei uns wird’s wahrscheinlich eine Manduca.

    Ich habe das Gefühl, ich watschele jetzt schon. Kann aber auch nur Einbildung sein ;)

  4. Wir haben eine Manduca, und ich kann die Ansicht von vierachtel nicht teilen. Ja, das Kind liegt am Körper an – oder auch nicht, wenn man das Ding zu weit einstellt. Aber das gilt wohl für jedes Tragesystem.

      • Entschulde, Wolfram, da hab doch glatt nur Mamas nach ihrer Meinung in meinem Post gefragt. Gut, dass Du Dich trotzdem angesprochen gefühlt hast! (Und danke für den Tipp)

  5. Ich habe die Babyschale gehasst – dieses elende Geschleppe und Geschnalle! – und war froh, dass der kleine Herr Maus sehr zeitig schon in den fest eingebauten Folgesitz (rückwärts natürlich!) umziehen konnte. Andererseits habe ich die Babyschale durchaus auch ausserhalb des Autos genutzt – denn so schön die Einstellung ist, Babys nur zu legen, alle Babys mögen das nicht! Unsere waren grundsätzlich nur glücklich, wenn sie rumgucken konnten. Also wurden sie getragen – oder wenn ich doch mal Arme, Hände und Bauch frei brauchte, auch mal kurzzeitig in die Babyschale gesetzt. Auch beim Umziehen in der Schwimmhalle hat sie uns gute Dienste geleistet. So Sachen halt. Aber ausschliesslich dafür würde ich dann wohl doch keinen doch recht teuren Autositz kaufen! ;-)

    Wir hatten und haben übrigens einen Ergo Baby Carrier (Manduca in grün älter), und ich war vor allem bei unserem Dauertragling sehr froh darüber. Der einzige Nachteil ist, dass man trotz Neugeboreneinsatz so ganz Kleine doch nicht optimal transportieren kann. Die ersten drei, vier Monate habe ich dann doch lieber das Tuch benutzt, aber danach war es sehr angenehm, nicht in jedem Dreck und jeder Nässe mit mehreren Metern Tuch hantieren zu müssen. Und der Ergo ist bis heute beim kleinen Herrn Maus regelmässig und ab und zu auch bei den Grossen noch im Einsatz (auf dem Rücken), so gesehen ist so eine Trage das viele Geld wirklich wert.

  6. Huh, gut dass die Marsiplus mittlerweile bestellt ist, sonst würde ich doch wieder ins Schwanken kommen… Danke jedenfalls für Eure Kommentare. Ich bin mal gespannt, was ich von dem Teil berichten werde.
    @Karen: Ja, für solche Begebenheiten dachte ich auch, dass so eine Babyschale vielleicht ganz praktisch ist. Aber wie Du selbst sagst: Die Ausgabe für „zwischendurch ganz praktisch“ scheuen wir dann doch. Nur für den Nachhauseweg aus dem Krankenhaus müssen wir uns dann wohl eine bei Freunden leihen :)

      • Oh, Bus ist ne gute Idee. Mit Metro war mir zu viel Umsteigen dabei (und Metro ist eh doof). Aber es fährt tatsächlich ein Bus durch, hab ich grade nachgesehen. Ich fahr hier sonst nur sehr selten Bus, weil das meist länger dauert als die U-Bahn. Aber 25 Minuten sind angegeben und absolut machbar :) Danke!

      • (Und ich sag‘ jetzt auch nicht, dass wir zur Geburt des Fräulein Maus sogar mit dem Bus HINfuhren…! ;-) )

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s